Wuppertaler
Schwebebahn 20.08.2019


Seit dem offiziellen Start im März 1901 schwebt 
man in nur ca. 30 Minuten
zwischen den beiden Endstationen Vohwinkel und Oberbarmen.
Insgesamt gibt es an der 13,3 Kilometer langen Strecke 20 Bahnhöfe.

Je nach Lage schwebt
man dabei acht bis zwölf Meter über der Wupper.













Tuffi
Weltweite Berühmtheit erlangte am 21. Juli 1950 der Elefant Tuffi
(* 1946 in Indien; † 1989 in Paris), als er die Schwebebahn bestieg,
um für ein Gastspiel des Circus Althoff Reklame zu machen.
Ob es ihm im Wagen nun zu hoch oder zu eng war - nach kurzer Fahrt hatte
der Elefant den Rüssel gestrichen voll.
Er durchbrach die Seitenwand, sprang ins Freie und landete in der Wupper und
zog sich nur kleinere Schrammen zu.