Bundesbankbunker




 
Fast wie ein Agententhriller
 ... zwei Tarnhäuser.
Ein Staatsgeheimnis im Kalten Krieg.
Der Bunker wurde von 1964 bis 1988 geheim gehalten.



Ein unterirdischer Geldspeicher.
Eine Währung, die niemand kennt.

Hier lagerten 22 Jahre lang versteckt in den Moselhängen, inmitten eines
Wohngebiets, eine Ersatzwährung im Wert von
15 Milliarden DM - und niemand ahnte etwas.








 
Da möchte man schon gerne einen Karton von mitnehmen











Eine wirklich sehr interessante /spannende Führung, die
man nur weiterempfehlen kann.